Focaccia aus dem Omnia

Während ich diese Zeilen tippe, sitze ich gerade an einem See in Schweden und lass mir die Sonne auf den Bauch scheinen. Wir genießen unsere kleine Auszeit gerade sehr, sammeln viele neue Ideen und bringen in ein paar Wochen hoffentlich viel Inspiration und Entschleunigung mit heim. Gestern wollten wir frische Focaccia aus dem Omnia backen und haben dafür direkt das Rezept aus dem aktuellen Sommermagazin verwendet. Wir haben ein bisschen weniger Menge gemacht und Dinkel- statt Weizenmehl verwendet. Aber das Grundrezept war sehr ähnlich. Wir waren selbst ganz überrascht, wie gut die Focaccia aus dem Omnia funktioniert hat. Die ist so gut aufgegangen, war fluffig und wirklich gut im Geschmack. Und eigentlich geht’s total schnell. Also wenn ihr das nächste Mal unterwegs seid und einen Omnia dabei habt, probiert die Focaccia unbedingt aus.

 weareForelsket Focaccia aus dem Omnia vegane Rezepte

Zutaten:
für 1 Focaccia aus dem Omnia Backofen
 
14 g Hefe, frisch
35 ml Olivenöl
400 g Dinkelmehl, glatt
2 TL Salz
Olivenöl zum Bestreichen

 

Zubereitung: 
Für die Focaccia alle Zutaten mit 250 ml lauwarmem Wasser mit den Händen mindestens 5 Minuten lange miteinander verkneten. Der Teig sollte relativ weich sein, sich aber trotzdem gut von den Händen lösen und nicht zu sehr kleben. Je länger der Teig geknetet wird, desto weniger klebrig wird er. Zu einer Kugel formen, mit ein wenig Olivenöl bestreichen und in einer großen Schüssel, mit einem feuchten Tuch zugedeckt, 1.5 - 2 Stunden lang gehen lassen. Der Teig sollte sich im Volumen zumindest verdoppeln.
Die Omnia Backform mit Olivenöl ausstreichen. Den Teig direkt aus der Schüssel in die Form geben und mit den Händen verteilen. Nochmal mit Olivenöl einstreichen und mit den Fingern einmassieren. Wer die Focaccia mit Gewürzen, wie Rosmarin oder Thymian, bestreuen möchte, macht das jetzt. Den Gaskocher auf kleine Flamme aufdrehen. Je nach Stärke des Gasofens die Focaccia 20-30 Minuten lang backen. Sie ist fertig, wenn bei der Stäbchenprobe nichts mehr am Stäbchen kleben bleibt und sie an der Oberfläche goldgelb gefärbt ist. Die Focaccia etwas auskühlen lassen, dann aus der Backform stürzen, mit Olivenöl beträufeln und noch warm und frisch genießen. 

weareForelsket Focaccia aus dem Omnia vegane Rezepte

Neuerer Post →

weareforelsket

Unsere Produkte