Holunderblütensirup

Im späten Frühling blüht er, gefühlt, an jeder Ecke - der Holunder. In der Küche findet er auf die unterschiedlichsten Arten Verwendung, gebackene Hollerblüten, Hollerkoch aus den fertigen Beeren, oder - unsere liebste Verwendungsart - Holunderblütensirup. In der Wachau, die Region in der wir Zuhause sind, ist Hollersaft ein Getränk, das in jedem Gasthaus, bei jedem Heurigen, und wahrscheinlich auch in so ziemlich jedem Zuhause, zu finden ist. Irgendwie gehört das fast schon zur Kultur dazu. Der Sirup wird "pur", nur mit Wasser gemischt, getrunken, mit Minze, Zitrone und Sodawasser aufgespritzt oder auch zu Wein und Sodawasser gemischt. Schmecken tut er auf jeden Fall immer und wenn man einmal Holunderblütensirup selbst eingekocht hat, und merkt, wie einfach das eigentlich ist, will man nie wieder einen Sirup kaufen.

Wenn ihr Hollerblüten sammelt, achtet darauf, dass ihr nur lausfreie Blüten sammelt. Außerdem solltet ihr die Holunderblüten möglichst sorgsam vom Strauch schneiden, sodass der Blütenstaub nicht verloren geht - das ist nämlich der hauptsächliche Geschmacksträger. Gepflückt werden die Blüten am besten an einem sonnigen Vormittag (nicht nach dem Regen!). Die abgeschnittenen Dolden legt ihr behutsam in einen Korb, so können sie ganz locker liegen und werden nicht zu sehr beschädigt. Vor der Verwendung solltet ihr schauen, dass die Holunderblüten wirklich sauber und von Ungeziefer befreit sind. Das könnt ihr machen, indem ihr sie ganz vorsichtig säubert oder ausklopft.

weareForelsket Holunderblütensirup vegane Rezepte
Zutaten:
3 L Wasser
3 kg Kristallzucker
3 Zitronen
50-70 g Zitronensäure
60-80 große Holunderblüten
Zubereitung:
Das Wasser mit dem Kristallzucker aufkochen, sodass sich der Zucker auflöst. Die Zitronensäure und klein geschnittenen Zitronen untermischen. Je nachdem, wie sauer ihr euren Sirup mögt, mehr, oder weniger Säure zumischen. Die Flüssigkeit etwas abkühlen lassen, aber noch warm über die Holunderblüten leeren. Gut verrühren, dann zugedeckt an einem kalten Ort 5-7 Tage lang stehen lassen. Wir machen das immer in einem großen Topf. Während dieser Zeit immer wieder umrühren, sodass der Sirup nicht gärt. Nach der Ruhezeit den Sirup durch ein Sieb oder sauberes Tuch abseihen, sodass ihr ihn von den Blüten trennt. Dann noch einmal kurz aufkochen lassen und heiß in sterile Glasflaschen füllen. Diese direkt nach dem Befüllen auf den Kopf drehen, nach 10 Minuten wieder umdrehen. Den Holunderblütensirup kühl lagern. Je nachdem, wie sauber gearbeitet wurde, hält sich der Sirup mehrere Wochen bis Monate.
weareForelsket Holunderblütensirup vegane Rezepte
Holunder Saft

Neuerer Post →

weareForelsket

Unsere Produkte