Vegane Heidelbeerpancakes

Eine Sache, die wir an Schweden ganz besonders lieben, sind die wilden Heidelbeeren, die im Sommer gefühlt an jeder Ecke wachsen. Die kleinen blauen Beeren färben nicht nur Hände und Mäuler bunt, sie enthalten auch viel Vitamin C, Kalium, Zink, Folsäure, Eisen und Polyphenole, die der Zellerneuerung dienen, Entzündungen lindern und das Immunsystem stärken. Wann immer wir also Heidelbeeren finden, pflücken wir sie, essen sie pur, mischen sie in Smoothies, backen daraus Kuchen oder machen schnelle Heidelbeerpancakes daraus. Vegan, aus nur 5 Zutaten, super einfach und so, so gut! Das Rezept ist in Esslöffeln angegeben, sodass ihr es ganz einfach auch unterwegs nachmachen könnt. Die Menge an Haferdrink richtet sich ein wenig nach der Größe eurer Esslöffel Mehl. Der Teig sollte weich sein, aber nicht zu flüssig. Wenn ihr ihn in die Pfanne gebt, sollte er langsam, und nicht zu schnell, auseinander rinnen. Ja und jetzt viel Freude beim Nachbacken!

weareForelsket vegane Heidelbeerpancakes, vegane Rezepte, vegane Blaubeerpfannkuchen

Zutaten:

(für 12-14 Stück vegane Heidelbeerpancakes)

10 gehäufte Esslöffel Dinkelmehl
1-3 EL Kristallzucker
1 TL Backpulver
200 - 250 ml Haferdrink
(vegane) Butter zum Rausbacken
Heidelbeeren

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig verrühren. Eine Pfanne vorbereiten und einen Teelöffel (vegane) Butter darin erhitzen. Pro Pancake 1-2 Esslöffel Teig vorsichtig in die Pfanne geben. Sofort die Heidelbeeren darauf verteilen und den Pancake bei mittlerer Hitze etwa 1-2 Minuten lang backen. Wenn der Pancake auf der Oberseite Bläschen bildet, wird es langsam Zeit, ihn zu wenden. Auf der anderen Seite nochmal 1-2 Minuten lang backen. So nacheinander alle veganen Heidelbeerpancakes fertig backen. Anzuckern und sofort noch frisch genießen. 

weareForelsket vegane Heidelbeerpancakes, vegane Rezepte, vegane Blaubeerpfannkuchen

← Älterer Post

weareForelsket

Unsere Produkte