vegane Apfelspalten

Gebackene Apfelspalten - ein Gericht, das es in meiner Kindheit ganz oft gegeben hat. Wann immer im Raum stand, dass es "süß" geben würde, hab ich mir insgeheim Apfelspalten erhofft. Und diese auch ganz oft bekommen. Auch heute liebe ich dieses sehr simple Gericht und seit ich gemerkt habe, wie einfach man gebackene Apfelspalten in vegan zubereiten kann, fast noch ein Stückchen mehr. Immer, wenn ich Lust auf eine Mischung aus Obst und Zuckrigem habe (also sehr oft), mache ich deshalb vegane Apfelspalten. Meistens esse ich sie einfach pur mit etwas Zimtzucker, aber auch mit Obstmus, wie Erdbeersoße, oder mit Schokocreme, sind sie himmlisch gut. Viel Freude beim Nachbacken und lasst sie euch schmecken - die veganen Apfelspalten.

 weareForelsket gebackene vegane Apfelspalten vegane Rezepte

Zutaten:

300 g Dinkelmehl
75 g Kristallzucker
1 TL Backpulver
300 ml Haferdrink
Schluck Sodawasser
6-8 Äpfel (je nach Größe)
reichlich Pflanzenöl (zum Rausbacken)


Zubereitung:

Dinkelmehl, Kristallzucker, Backpulver, Haferdrink und Sodawasser verrühren. Die Äpfel schälen, in Scheiben schneiden und das Kerngehäuse entfernen. Am besten funktioniert das mit einem speziellen Apfelentkerner, falls ihr so etwas aber nicht habt, klappt‘s auch mit einem kleinen Messer. Soviel Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen, dass die Apfelspalten darin schwimmen können. Die einzelnen Apfelringe in den Teig tauchen, bis sie vollständig eingehüllt sind, dann in das Öl legen. Von beiden Seiten goldbraun backen, auf einem Stück Küchenrolle abtropfen lassen und am besten frisch, mit etwas Zimtzucker bestreut, genießen.

weareForelsket gebackene vegane Apfelspalten vegane Rezepte

← Älterer Post Neuerer Post →

weareForelsket

Unsere Produkte